Thema: GALA
Neulich wurde ich gefragt: "Was ist für sie eine Gala?" und ich sagte: "Gala ist erstmal eine Bezeichnung, mit der man versucht eine Veranstaltung zu beschreiben, die Galas im allgemeinen nicht sind. Da sich der Begriff "Gala" zum idealen Aufhänger für scheinbar hochwertige Veranstaltungen etabliert hat, wird er oft missbraucht. Mittlerweile wurde der Begriff "Betriebsfeier" nahezu gänzlich durch "Gala" ersetzt. Zum Beispiel hat eine Veranstaltung, die bestenfalls im klassischen Stil darauf abzielt eine elegante, mit hochwertigem Künstlerprogramm (z.B. Variete-Niveau) besetzte, authentische Atmosphäre zu schaffen, bei der der Unterhaltungs- und Wohlfühlfaktor weit über dem wirtschaftlichen Aspekt steht, die Bezeichnung "Gala" wirklich verdient. zurück

Thema: SWING-EVENT
Was ist ein Swing Event ?! Zu deutsch eine Schwungvolle Veranstaltung ...?
Ein Swing Event ist wohl vielmehr eine Galaveranstaltung, die sich durch ihren glamourösen Charakter, ein niveauvolles Ambiente, wie man es aus den 20er und 30er Jahren kennt und ehrliche, schnörkellose, Live-
gesungene Swingmusik à la Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis jr., aber auch Ella Fitzgerald oder
Joey Bishop auszeichnet. Immer häufiger wird heute wieder auf genau diese Unterhaltung gesetzt. Wir
haben wohl langsam aber sicher genug von diesen Playback-Gesangs-Unterhalter die von technischen
Sounds und Effekten so derart überlagert werden, daß eine etwaige Emotion in der Stimme nicht zu hören
wäre, geschweige denn zu spüren - ...so sie vorhanden ist.
So dürfen wir uns zunehmend auf viel guten Swing, der authentisch, erhlich und gefühlsecht interpretiert
wird, freuen.
Apropos, meine Empfehlung für die nächste Swing Gala: Maexs ;-)
zurück

Thema: AUTHENTIZITÄT
So oft werden Begriffe durch häufige oder moderne Benutzung im Laufe der Zeit entartet. So auch bei dem Wort Authentizität. Es liegt wahrscheinlich an der Bewunderung für die wahre Bedeutung dieses Wortes, dass es all zu gerne zum Einsatz gebracht wird. Für Ehrlichkeit im Sinne der Absicht, Echtheit bezüglich der allgemeinen Vorstellung einer bestimmten Sache oder Situation oder sogar auch nur um eine erlernte Technik zu loben oder zu beschreiben. Allerdings handelt es sich bei wahrer Authentizität um das sogenannte "aus sich heraus Geschehenlassen" oder "das aus sich heraus Entstehende", ohne verstandesmäßiges Dazutun oder gar Lenken. Ein Mensch erlangt Authentizität, wenn er sich "fallen lässt" und intuitiv handelt, ohne an die Auswirkung oder die Qualität der Handlung zu denken. Wenn er einfach nur "er selbst" ist. zurück

Thema: GALA SÄNGER
Im Gegensatz zum Stimmungssänger produziert der Galasänger auf subtile Art und Weise eine Stimmung, die eher mit tiefem Wohlgefühl und Berührtsein zu beschreiben ist. Es entsteht eher eine "persönliche, intime Beziehung" zwischen Sänger und Publikum. Der Gala-Sänger baut auf Qualität, weniger auf die Wiedererkennung von "Auf-Die-12-Schlager" und lautstarken Mitsingaktionen.
Während im Festzelt die Publikumsbeteiligung mit sehr hohem Wert geschätzt wird, freut man sich bei einer Gala-Veranstaltung über das mehr oder weniger entspannte wertvolle "Unterhalten-Werden".
Aufgrund der gegenseitigen Aufmerksamkeit und bereitwilligen Wahrnehmung, sind qualitative Details und künstlerische Feinheiten in der Performance, essenzielle Bestandteile einer hochwertigen Galaveranstaltung. zurück

Thema: VOICE COACH
RUTH FRENK > In den Niederlanden geboren, studierte sie zunächst an den Universitäten Amsterdam und
Genf, ging anschließend nach New York, wo sie an der Manhattan School of Music ihr Gesangstudium
erfolgreich abschloß. Nach mehreren Jahren als Konzertsängerin (Mezzosopran) in den USA, Kanada und
Israel kam sie nach Europa zurück und studierte bei Erika Köth weiter. Seit 1974 wohnt sie in Konstanz.
Als Gesangspädagogin war sie u.a. an der Musikschule Konstanz, dem American Institute of Musical
Studies, Graz, so wie dem Istituto di Musica ‘G. Verdi‘, Asti tätig.
1986 nahm sie ihre erste Schallplatten auf, 1988 folgte eine Rundfunkaufnahme beim Südwestfunk, 1990
die CD Jewish Songs (‘Ruth Frenk singt Jüdische Lieder‘, mit Fabio Luz, Klavier; L‘Art 30) und 1991 die
CD Der letzte Schmetterling (‘Lieder aus Theresienstadt‘, mit Karin Strehlow, Klavier; Erasmus Product-
ies 035). Seit April 2006 im Vorstand der Bund Deutschen Gesangspädagogen. Seit November 2006 im
Präsidium der Deutsch-Israelischen Gesellschaft
. zurück

Thema: EIGENE DEUTSCHE TEXTE
Dieser Swing, dieser "Chicago-Jazz", wie er auch genannt wird, kann nicht nochmal erfunden werden. Und wenn heute der Versuch unternommen wird, diese Musik eben so zu produzieren, zu komponieren, ist er nicht annähernd so durch und durch Swing, wie es die Titel aus der Entstehungszeit sind. Was in einer Zeit um 1930 - 1940 quasi aus sich selbst heraus entstand, kann unmöglich 60, 70 Jahre später authentisch produziert werden. Diese Magie, die in diesen ursprünglichen Songs, den Arrangements steckt, erklärt sich durch das damalige Lebensbewusstsein, die Generation, das kann in einer anderen Epoche nicht wiederholt werden. Aber man kann diesen Songs einen neuen Text geben. Maexs erlaubt sich, mit allem Respekt und Sorgfalt, die Magie beizubehalten, die ursprünglichen originalen Arrangements mit seinen eigenen deutschen Texten zu bekleiden, um noch mehr "er selbst" sein zu können. Das Ergebnis lässt darauf schliessen, dass Maexs eine ganz eigene Swing-Revolution entfacht. zurück

Thema: EVERY MUSIC IS GOOD MUSIC
Ob wir nun diese oder jene Musik hören, ist bezüglich der Wirkung auf unsere Gemüt eigentlich unerheblich. Wenn da nicht unser Verstand mitbestimmen würde und uns, aufgrund früherer Erfahrungen und Tendenzen, zu einem oder mehreren Musikstilen überreden würde. Unser Gemüt, sprich unsere Emotion genießt erstmal nicht den Text, die speziellen Sounds oder Effekte, sondern die rhytmische Schwingung, die jede Musik erzeugt. Wenn wir uns dann noch erwartungs -und bewertungsfrei darauf einlassen, empfinden wir etwas wie Befreiung. zurück

Thema: Life Philosophie
Glück, Liebe und Freude sind kein Mythos. Im Gegenteil, sie sind die wahre Natur unseres Wesens. Wir werden solange das Gegenteil von Glück und Freude erfahren, solange wir uns dafür entscheiden. Wenn wir bei allem was wir denken und tun überprüfen, ob das, was wir denken und tun, eine Aussage darüber darstellt, was wir wirklich sein wollen, werden wir feststellen, dass wir zu oft zu viele Dinge tun, die nicht damit übereinstimmen, was wir wirklich sein wollen. Motiviert von gesellschaftlich auferlegten Dogmen, Glaubenssätzen aus Erziehung, falschen Vorstellungen, falschen Interpretationen und Assotiationen, gehen wir einen Weg, der uns immer weiter von uns selbst weg führt. Nur die genaue, aufmerksame Betrachtung der wahren Natur aller Geschehnisse und Phänomene und somit auch die achtsame Betrachtung unseres "SELBST", bringt uns wieder dahin zurück, wo wir das Leben wahrhaftig erleben. Wenn wir das Leben wahrhaftig erleben, erleben wir uns selbst. Wenn wir uns selbst erleben, erleben wir Glück, weil die wahre Beschaffenheit unseres Seins eine Energie ist, die wir Glück - oder auch Liebe nennen. zurück

Thema: CHRISTMAS
Wenn die Zeit der Weihnacht, neben der fast erstickend wirkenden "Wirtschaftsmaschinerie", eine Besinnlichkeit hervorbringt, die den Menschen zur Achtsamkeit und zu Mitgefühl anregt, ist diese Zeit sehr sehr kostbar. Denn oftmals braucht es etwas von aussen um zu erkennen, dass es da noch "Etwas Anderes" gibt. Einen Grund um das loszulassen, von dem wir glauben, dass es uns Sicherheit gibt; eine kleine Motivation um den Blick von aussen nach innen zu richten - um festzustellen, dass man bislang an der falschen Stelle etwas gesucht hat, das an der "richtigen" Stelle - ganz in der Nähe - schon immer da war. zurück

Thema: BIGBAND
Eine Bigband ist eine große Jazz-Band. Im Unterschied werden bei der Bigband mehrere Bläserstimmen besetzt. Die Bigband
hat den Swing ab den 20er-Jahren besonders geprägt. Die typische Besetzung sieht wie folgt aus:
Klavier, Schlagzeug, E-Bass oder auch Kontrabass, heute ist immer mehr die Gitarre dabei, Saxophon, Trompeten und Posaunen. zurück

Thema: ENTERTAINMENT
Entertainment nennt man die große Kunst der Unterhaltung. Während sich die Palette der Unterhaltung mittlerweile ins Unermessliche und unüberschaubare entwickelt hat - und die "Unterhalter" eine sehr ausgedehnte Definition beanspruchen - war das Entertainment Mitte des 20. Jahrhunderts sehr übersichtlich und hochwertig verteilt.
Unter anderen waren Elvis, Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis jr., Rosemary Clooney die großen Stars / Entertainer dieser Zeit, in der noch mehr Wert auf Qualität als auf Massenkompatibilität gelegte wurde. zurück
scrollbars